Als Studierende*r bekommst du von der Universität deinen Studierendenausweis zusammen mit der Studienbescheinigung zugeschickt oder direkt bei der persönlichen Einschreibung. Solltest du kein Foto für deine StudiCard hochgeladen haben, wird dieser Ausweis erst komplett gültig, wenn du einen Lichtbildausweis bei dir führst (Führerschein, Personalausweis, Bahncard etc., Hauptsache mit Bild, wenn es außerhalb der Uni-Verwaltung ist. Bei der Uni-Verwaltung solltest du immer einen Pass oder deinen Personalausweis vorzeigen).

Aber Achtung: Dein Semesterticket wird erst zu Beginn des Semesters – also zum 1. April oder zum 1. Oktober – gültig. Eine gute Alternative zu einem Lichtbildausweis ist der internationale Studierendenausweis (ISIC). Dieser bietet nicht nur aufgrund des neuen Studierendenausweises Vorteile, sondern auch wenn du mal im Ausland oder innerhalb von Deutschland verreisen möchtest (nähere Infos zu Vergünstigungen weltweit gibt es auf www.isic.de). Den internationalen Studierendenausweis bekommst du beim AStA im Büro (Schlossplatz 1). Dafür musst du deinen Studierendenausweis, ein Lichtbild sowie 15 Euro mitbringen.

 

Der Internationale Studierendenausweis (ISIC) wird in vielen Ländern weltweit anerkannt. Bei Vorlage dieses Ausweises erhältst du zahlreiche Vergünstigungen, so zum Beispiel in Museen oder Ausstellungen. Oder du willst ein Semester im Ausland verbringen: Auch hier kann dieser Ausweis äußerst nützlich sein.

Den Ausweis gibt es für 15 Euro im Büro des AStA, mitbringen musst du deinen Studierendenausweis, deinen Personalausweis sowie ein Passfoto.

 

Kontakt zum AStA-Büro:

Telefon: 0251-83-22280 / 0251-55995 (ohne 83-)
Fax: 0251-519289
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten:

Montag-Donnerstag: 09:00 - 16:00 Uhr

Freitag: 09:00 - 14:00 Uhr

Raum: 102 (Erdgeschoss)